Behandlungsformen in der Befree-Therapie


Alternative Heilverfahren - neben einigen klassischen Formen von Therapie nutze ich vor allem schnell wirksame und trotzdem tiefgreifende Therapien, die immer die Heilung bzw. die Auflösung des Problems oder einen neuen verbesserten Zustand des Lebens zum Ziel hat und schliesst dabei jede Art von Symptombehandlung aus wie es in der klassischen Schulmedizin möglich ist.

 

Psychotherapie findet bei mir über die Bewusstmachung von Ängsten und einschränkenden Überzeugungen statt, die ein glückliches und erfülltes Leben blockieren. Dabei wird der Patient angeleitet, die eigenen Blockaden zu erspüren und aufzulösen, damit in ihm ein Gefühl von Eigenmacht entsteht und ihm bewusst wird, dass er aus eigener Kraft Probleme lösen kann und fähig ist sein Leben ganz frei zu gestalten.

 

Traumatherapie - Posttraumatisches Stresssyndrom (PTSS) oder  Posttraumatische Belastungsstörung(PTBS) für körperlich und seelisch schwer traumatisierte Opfer oder Zeugen von Unfällen, Verbrechen, Kriegsgeschehnissen und persönlichen Tragödien. Meine Kernmethode zur Behandlung dieser schwer traumatisierten Menschen ist die Psychokinesiologie(PK) nach Dr. Klinghardt, mit der er in der Lage war sogar drogensüchtigen und suizidgefährdeten Vietnam-Veteranen durch die Heilung ein neues Leben zu schenken. Ein Element der PK ist die EMDR-Methode.

 

EMDR(Eye Movement Desensitization and Reprocessing)

Die EMDR ist von der WHO als Methode zur Behandlung von PTBS anerkannt. Dabei erinnert sich der Patient an eine belastende Situation aus der Vergangenheit und wird aufgefordert bestimmten Bewegungen der Hand oder einem Pendel mit den Augen (bilaterale Stimulation) zu folgen und bleibt mit der Aufmerksamkeit im Hier und Jetzt, was eine Retraumatisierung verhindert. Daurch wird es dem Gehirn ermöglcht sich von den schmerzhaften belastenden Eindrücken und inneren Bildern zu lösen und das traumatische Ereignis emotional und auch physisch zu verarbeiten, sodaß sich auch psychosomatisch bedingte Schmerzen mitauflösen können.

 

Genetisch Synergetische Psychokinesiologie (GS-PK) arbeitet mit dem Unbewussten und hat die Aufgabe sogenannte „unerlöste seelische Konflikte“ aufzudecken und aufzulösen, die sich als Ursachen für die betreffende körperliche oder seelische Krankheit herausgestellt haben. Das geschieht durch emotionale Entkopplung und Beseitigung einschränkender Glaubenssätze.

 

Systemische Kinesiologie

Wenn chronische, körperliche oder seelische Krankheiten sich trotz konservativer Behandlung nicht bessern wollen oder sich schwerwiegende, schicksalhafte Ereignisse in Beziehungen, Familien oder Beruf ohne Aussicht auf Besserung endlos wiederholen und oft über Generationen hinweg das Leben aufs schwerste belasten, können familiensystemische und kinesiologische Interventionen Licht ins Dunkel der verursachenden Kräfte bringen.

Wenn wir erkennen, dass hinter allem liebende, ordnende und schöpferische Kräfte über den Tod hinaus ins Leben rückwirken, stellt sich Akzeptanz und erlösendes Verstehen ein. Energien zur Heilung werden freigesetzt und Lösungen entstehen, die vorher kaum möglich erschienen.

 

Mentalfeldtherapie (MFT),  und Emotional Freedom Techniques(EFT)

Kurz vor dem Höhepunkt eines Traumas reist oft das Mentalfeld stellenweise an seiner Befestigung am Energiekörper ab, welcher seinerseits am physischen Körper befestigt ist. Die Anknüpfungspunkte sind die uns bekannten Akupunkturpunkte.

Der höhere Mentalkörper hat einen organisierenden und strukturierenden Einfluß auf den darunter liegenden Energiekörper und physischen Körper. In diesem entstehen Krankheitssymptome durch den fehlenden organisierenden Einfluß des teilweise abgerissenen Mentalkörpers. Der Mentalkörper ist die Quelle der organisierenden Energie für die unteren Körper. Ohne ihn besteht im Energie- und physischen Körper Chaos. Chronische Schmerzen, psychische und psychiatrische Erkrankungen sind typisch. Ein Mentalkörperabriß kann alle uns bekannten medizinischen Erkrankungen und Symptome bewirken oder zumindest mitbedingen.

 

Seelengespräche sind eine Therapieform, mit der ich die tiefgreifendsten und besten Erfolge erzielen konnte, wenn es um chronische körperliche oder seelische Beschwerden ging. Seelengespräche setze ich immer dann ein, wenn es darum geht Licht ins Dunkel von ungelösten seelischen Konflikten mit lebenden oder verstorbenen Personen zu bringen oder um etwas abzuschließen wie zum Beispiel den plötzlichen Unfalltod einer geliebten Person, der vielleicht noch nicht verstanden und akzeptiert wurde.

Das fiktive Gespräch mit den Verstorbenen kann dann innerhalb von wenigen Sitzungen, oft schon bei der ersten, zu einer Befreiung von Beschwerden und einem erlösenden Zustand von Frieden führen.

 

Reinkarnationstherapie basiert auf der Voraussetzung, dass ein psychisches und/oder physisches Trauma in diesem Leben auf Ursachen in früheren bzw. parallelen Leben zurückgeführt werden kann und unterscheidet sich dadurch von der familiensystemischen Therapie. Im Laufe der Therapie werden die Auswirkungen jener traumatischen Ereignisse gelöscht, so dass der Einzelne lernt im Hier und Jetzt zu leben, um sein Leben neu zu formen und zu gestalten.

  

Traumtherapie ist eine enorm kraftvolle Form zur Heilung und Problemlösung jeder Art, weil die wichtigsten Informationen dazu aus dem eigenen Selbst stammen. Die Träume präsentieren oft Ursachen oder Zusammenhänge von Problemen des eigenen Lebens, welche derart treffend die Kernproblematik umreißen können, dass die Problemlösung nicht fern liegt oder sogar schon mitgeliefert wird.

 

Handauflegen ist eine Form von Geistheilung, auch bekannt als Heilströmen und ist wahrscheinlich die weitverbreitetste und älteste Form der spirituellen Heilung. Dabei stellt sich der Heiler in den Dienst von Heilkräften, die über seine Hände und über seine Gedanken heilende Energien in den kranken oder mit Problemen belasteten Menschen einfließen lassen. Dazu gehört auch Reiki, für das ich als Meister auch die Lehrberechtigung besitze.

 

Fremdenergien

Eine der häufigsten Ursachen von Krankheiten und psychischen Störungen sind Fremdenergien, die in den meisten Fällen durch die Anwesenheit von Seelenenergien verstorbener Personen hervorgerufen werden. Es ist verblüffend, wie schnell die Genesung eines Patienten eintreten kann, wenn diese Energien aus dem Energiefeld entfernt worden sind. Meines Erachtens kann man hier die häufigsten Ursachen für sogenannte Spontanheilungen finden, vor allem bei Behinderungen, schweren psychischen Erkrankungen und chronischen Krankheiten.

 

Bachblütentherapie und Homöopathie verwende ich dann, wenn das menschliche System dringend Informationen braucht, die eine seelische und körperliche Heilung unterstützen oder gar erst ermöglichen können und sich bei der kinesiologischen Testung als Mittel der Wahl erwiesen haben. Vor allem Kinder und Tiere sprechen sehr gut auf Bachblüten an.

 

Grundsätzlich behandle ich jede Krankheit, die mir als Heilpraktiker erlaubt ist. Behandlungserfolge sind für mich Heilungen - d. h. wenn die Ursachen für eine Krankheit aufgelöst sind, verschwinden die Symptome von selbst.

 

Dazu eine Auswahl von behandelten Krankheiten (akut oder chronisch)

 

 Akutfälle( Suizidabsicht, plötzliche Schmerzzustände)

 Asthma und Bronchitiden

 Depressionen, Ängste und Phobien

 Posttraumatisches Stresssyndrom (PTSS)

 Herzneurose

 Mutismus, Stottern

 Bettnässen, Inkontinenz

 ADS und Hyperaktivität

 Impotenz u. sexuelle Störungen

 Rückenschmerzen, muskuläre Verspannungen

 Durchblutungsstörungen

 Allergien, Neurodermitis und andere Hautkrankheiten

 Nierenfunktionsstörung

 Magen- und Darmbeschwerden

 Migräne, Kopfschmerz, Tinnitus

 Auflösung und Umwandlung von Heilwiderständen in Heilenergie

 

Allgemeine Problemthemen zur Behandlung und Lebensberatung:

 

Business/Beruf: Berufliche Entscheidungen, Stress im B., Probleme mit Mitarbeitern, Mobbing, unternehmerische Entscheidungen, Zielplanung, Visionsfindung

 

Familie, Partnerschaft: Liebe und Sexualität, Partner finden, Verlustängste, Eifersucht, Trennungsprobleme, Einsamkeit, Erziehung

 

Existenz: Geld, Lebenssinn, Lebensaufgabe, Spiritualität, Tod, Trauer

 

Schule, Ausbildung: Lernblockaden, Lernangst, Schulangst, Feststellung des Lerntyps, Anwendung effektiver Lerntechniken